Benedikt Strunz

JOURNALIST NDR

Benedikt Strunz leitet den Bereich internationale Rechercheprojekte für die NDR-Investigation. Er war an zahlreichen globalen Recherchen beteiligt, darunter Panama Papers, Paradise Papers, Cartel Project und Pandora Papers. Er studierte Wirtschaftsgeschichte und Politik und volontierte beim NDR. Seine Themenschwerpunkte sind Wirtschaftskriminalität und Organisierte Kriminalität. Für seine Arbeit erhielt er verschiedene Preise, darunter zweimal den Deutschen Radiopreis. Strunz verantwortet den Podcast „Organisiertes Verbrechen“.