Henri Nannen Preis

Der Nannen Preis ehrt herausragende Arbeiten im deutsch­sprachigen Journalismus. Ausgezeichnet werden Autoren in Print und Digital ebenso wie Fotografen.

Aktuelles

Wir gratulieren den Gewinnern:

Wolfgang Bauer

Arne Svenson

Adrian Sonderegger, Jojakim Cortis

Jürgen Dahlkamp, Rafael Buschmann, Gunther Latsch, Udo Ludwig, Jörg Schmitt, Jens Weinreich

Jan Christoph Wiechmann

Theresa Rentsch, Julius Tröger, Moritz Klack, André Pätzold, David Wendler, Max Boenke

Hosam Katan

Hier können Sie sich das Sonderheft zum Nannen Preis bestellen!

Der Nannen Preis

1977 stiftete der Gründer des stern, Henri Nannen, den Egon Erwin Kisch-Preis. Mit ihm zeichnete das Magazin knapp 30 Jahre lang jedes Jahr die besten Reportagen in der deutsch­sprachigen Presse aus. Von 2005 an ging der Egon Erwin Kisch-Preis im Henri Nannen Preis auf.

Ab 2016 deckt der Preis mehr journalistische Formate als je zuvor ab. Der Preis wird in sechs Kategorien vergeben:

  • Reportage / Egon Erwin Kisch-Preis
  • Investigation
  • Dokumentation
  • Web-Reportage
  • Foto-Reportage
  • Inszenierte Fotografie

Ausgezeichnet werden jeweils die her­vor­ragendsten Arbeiten aus dem zurück­liegenden Kalender­jahr. Außerdem behält sich die Jury vor, einen Sonder­preis für eine außer­ge­wöhnliche Leistung zu vergeben.

Der Preis wird von einer namhaften un­ab­hängigen Jury vergeben. Der genaue Ju­rier­ungs­prozess ist transparent in der Satzung beschrieben.

Zum Nannen Preis 2016